Von Sassnitz nach Sagard

Lohme Hafen
Lohme Hafen

Die Wandertour von Sassnitz nach Sagard ist eine wirklich ausgiebige Tour bei der man viel sieht. Los geht es am Sassnitzer Hafen. Von dort geht man an der "Muschel" vorbei, dem Sassnitzer Kurplatz. Das dierkt am Wasser gelegene Objekt befindet sich in der Nähe der Kreideküste, die unser nächstes Ziel ist. Wenn man erst einmal bei der Kreideküste angelang ist, geht man soweit bis man eine Treppe sieht die nach oben führt. Es dauert nicht wirklich lange bis man sie gefunden und erreicht hat. Diese führt dann zur Weddingstrasse. Dort befindet sich ein Parkplatz und eine Haltestelle für Busse. 

 

Und dann durchquert man in aller Ruhe den Nationalpark Jasmund, allein dort sieht man soviel schönes, das es sich wirklich lohnt diesen Weg zu gehen. 

Nach langer Zeit hat man dann den Königsstuhl erreicht und geht von diesem aus in Richtung Gaststätte bzw. Restaurant. Welches sich in der Nähe der Strasse zum Nationalpark Zentrum befindet. Mit dem Nationalpark Zentrum im Rücken, geht es dann weiter. Zwei Wege gibt es die man zu Fuss bestreiten kann. Einer der nach Hagen und einer der nach Lohme führt.

Wie wählen den nach Lohme, denn so eine Tour soll sich ja auch lohnen.  Wir gehen wie vorher schon durch den Wald des Nationalparkes und erreichen dessen Ende nach einer Weile.

 

Mit dem Wald im Rücken sieht man den Ort Ranzow, mit seinem Schloss. Das Schloss Ranzow hat seinen eigenen Golfplatz und beherbergt ein Restaurant, sowie Hotel. Ein wirklich hübsches Objekt.

Den Ort muss man durchqueren um zu einer Gabelung zu gelangen. Der linke Weg führt nach Nipmerow und der recht nach Lohme. Wir halten uns also rechts und gehen nach Lohme. In Lohme ist das Café Niedlich sehr bekannt, es befindet sich am Hafen. 

 

Von dort aus geht es dann in Richtung Salsitz, wo sich ein Kunsthof mit interessanten Exponaten befindet. Um dort hin zu gelangen geht man in Lohme am besten die Arkonastrasse herunter oder man wählt die Strasse Ostseeblick. Von Salsitz aus gelangt man nach mehreren Metern zur etwas mehr befahrenen Strasse L303. Diese kann man mit etwas Vorsicht entlang gehen und kommt dann nach Nipmerow hinein. 

 

In Nipmerow geht man komplett durch bis hin zur Gabelung Hagen / Jägerhof. 

Jägerhof ist dann das nächste Ziel auf dieser Tour. Dort soll es einen Mammutbaum geben, was ich aber nicht bestätigen kann. Der Weg besteht dort aus Sand und Steinen und führt fast schnurgerade zu einer Abzweigung nach Neddesitz. 

Rechts geht es nach Neddesitz und links nach Sagard. Und da wir nach Sagard wollen, halten wir uns links. Diese Strecke endet dann bei dem Friedhof von Sagard und schon sind wir im Ort und am Ziel dieser Wandertour.

Länge der Strecke: 20-21 km
Sitzgelegenheiten: ausreichend
Sehenswert:

- Hafen von Sassnitz und Lohme

- Die Kreideküste

- Schloss Ranzow

Streckenverhältnisse:

- Sand

-Asphalt (gute Qualität)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rügen Inselinfo (Samstag, 05 Oktober 2013 14:51)

    Am Jägerhof in Nipmerow gibt es einen Riesen – Mammutbaum (Sequoidendron giganteum)

    Auf Facebook habe ich ein Bild gepostet - siehe Link:

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=571541229550133&set=a.299443513426574.64296.289595981077994&type=1&theater

    Gruß von Rügen Inselinfo