Von Binz nach Sellin über Lancken-Granitz

Seebrücke Sellin
Seebrücke Sellin

Eine Tour von Binz nach Sellin könnte man eigentlich mit dem Rasenden Roland machen, aber warum nicht auch mal zu Fuss? Ich habe diese Tour schon öfters gemacht sowohl mit dem Roland, als auch zu Fuss. Und es lohnt sich beides. 

Los gelaufen bin ich beim Schmachter See, es gibt einfach keinen schöneren Ort um eine Wanderung zu beginnen. Mein Weg führte mich links am See vorbei, vorbei an den Hotels und den Bronzefiguren die dort überall verteilt stehen. Ich hatte den See immer zu meiner rechten Seite. Weiter ging es dann den Weg entlang bis hin zum Ende wo diese kleine Allee ist, die im Sommer immer so herrlich grün ist. Von dort führen ja zwei Wege, der eine geht zurück zum Seebad und der andere geht noch ein weilchen weiter am See entlang. Ich habe mich für den rechten am See entlang entschieden. Somit hatte ich den Schmachter See noch weiter zu meiner rechten und zu meiner linken befanden sich nun nur noch Häuser. Vor mir kam nach einiger Zeit ein kleiner Wald näher, den ich durchquerte. 

Am Ende des Weges im Wald kommt dann ein Bahnübergang, von dort sieht man desöfteren den Rasenden Roland wenn er auf den Weg nach Putbus ist. Man überquert den Bahnübergang und befindet sich nun auf einen Radweg. 

Diesen geht man entlang bis zu einer Abzweigung. Es besteht die Möglichkeit durch die Häuserreihen zu gehen oder rechts daran vorbei. Ich bin nach rechts, da ich an den Gärten vorbei gehen wollte. Dort entlang gibt es auch Kühe, so wie Pferde. Und Schilder die einen den Weg weisen. Neben den Gärten die zu meiner linken waren, kam bald darauf eine Abzweigung. Mein Weg führte mich also nach rechts der Abzweigung folgend. Vorbei an den Pferden, Kühen usw die ich vorher schon erwähnt hatte. 

So brachte mich dieser Weg nach mehreren Kilometern nach Serams. Dort angekommen, steht in Serams ein unverkennbares Haus aus roten Ziegelsteinen. Daran muss man vorbei und befindet sich dann in einer Kastanienallee. Von dort aus muss man dann über die Strasse gehen die sich vorher zu unserer linken befunden hat. Auf der anderen Strassenseite geht dann ein Radweg weiter der nach Lancken-Granitz führt. Nach ein paar Kilometern kommt man auch dort an und kann sich den Ort in Ruhe ansehen. 

Ein Besuch in der St. Andreas Kirche in Lancken-Granitz lohnt sich im übrigen auch. Der Radweg führt uns von Lancken-Granitz aus weiter nach Sellin. Wenn man kurz vor Sellin noch einmal zurück blickt, sieht man wie majästetisch das Jagdschloss Granitz sich über dem Wald erhebt. 

Länge der Strecke: 12-13 km
Sitzgelegenheiten: ausreichend
Sehenswert:

- Jagdschloss Granitz

- St. Andreas Kirche Lancken-Granitz

- Rasender Roland

- Seebrücke Sellin

- Schmachter See Binz

Streckenverhältnisse:

- Asphalt (gute Qualität)

- Sand


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Peter (Mittwoch, 16 April 2014 12:40)

    Auf Rügen war ich bis jetzt noch nicht, aber anscheinend bieten sich da einige sportliche Aktivitäten an. Vor allem die Seebrücke in Sellin wäre allein für Urlaubsfotos eine Wanderung wert :)