Karnitz

Karnitz befindet sich zwischen Sehlen und Garz und ist eine kleine Ansiedlung von Häusern. Eigentlich ist es nicht viel mehr als ein üblicher Wohnort, wenn denn da nicht das Jagdschloss Karnitz und das Golf-Centrum Jagdschloss Karnitz wären. Diese beiden sind die Hauptattraktionen des Ortes. Für den begeisterten Golfer gibt es dort zwei abwechslungsreiche Plätze. Einmal wäre da zu nennen der 18-Loch Meisterschafts Challenge Course und der gegenüber liegende 9-Loch Public Course. Auf stolzen 106 ha kann man nach herzenslust seine golferischen Fähigkeiten testen und unter Beweis stellen. Im angrenzenden Clubhaus ist es dann möglich sich in der Lounge im englischen Stil, eine Pause zu gönnen. Dort gibt es auch die möglichkeit sich eins der acht Appartements zu mieten, die sich direkt im Clubhaus befinden.

  Und für den verwöhnten Gaumen, befindet sich ebenfalls im Clubhaus das Restaurant Gunilla. Dieses wird täglich ab 11 Uhr geöffnet und bietet frischen Kuchen und Abends ein schmackhaftes Dinner. Für Liebhaber von Buffet´s bieten sie dort Sonntags ein reichhaltiges Burchbuffet. Nach dieser Stärkung steht es Ihnen frei ob Sie eine Radtour unternehmen wollen oder zum Jagdschloss Karnitz laufen möchten.  

Das Jagdschloss Karnitz ist von der Strasse aus direkt zu sehen. Es hat einen gelben Anstrich und verfügt über 2 Türme die in den Himmel aufragen. Es ist zwar nicht so riesig wie z.B. das Schloss Ralswiek, aber dennoch imposant genug. Es befand sich im 16 Jahrhundert im Besitz der Familie von Kahlden, bis es dann in den Besitz der Familie von Usedom gelangte. Guido von Usedom lies aus dem Herrenhaus 1834-35 ein Jagdschloss im Stile der Tudorgotik errichten. Das Wappen was die Fassade schmückt ist allerdings das der Familie von Lancken-Wakenitz, die dieses Gut einige Zeit in ihren Besitz hatten.

Nach dem Krieg wurde es als Schule, Gaststätte und auch Kindergarten genutzt. Bis 1969 wurde es dann mit Hilfe der Dorfbewohner erhalten, dank dieser Mühen steht es heute noch an seinem Platz. Seit dieser Werterhaltung steht es auch unter Naturschutz und wurde vom jetzigen Besitzer, der Familie Strotkamp mit viel Liebe und Geduld wieder in einem besseren Zustand gebracht. Jetzt ist es möglich sich eine der neu gestalteten Ferienwohnungen zu mieten und in einer einmaligen Atmosphäre zu nächtigen.