Lietzow

Lietzow gibt es schon seit dem Jahr 1326 und verdankt seinen Namen einer slawischen Siedlung. Gelegen ist Lietzow rund 10 km hinter Bergen auf Rügen, zwischen dem Großen- und Kleinen Jasmunder Bodden. Durch ein Waldgebiet aus Richtung Bergen kommend sieht man schon in weiter ferne das bekannte Lietzower Schloss. Das architektonische Vorbild des im 19 Jhrt entstandene Schloss ist das wohl noch bekanntere Schloss "Lichtenstein". Die Ähnlichkeit dieser beiden Gebäude ist verblüffend.

Zu finden ist dies in der Waldstrasse, in der es auch das Gästehaus Lietzow und Stötebeker Camp gibt. Im Gästehaus kann man sich wenn man möchte ein Zimmer mieten. Und so schön am Waldrand seine Ferien verbringen oder aber man nutzt den kleinen Campingplatz "Störtebeker Camp". Dort stehen 60 Stellplätze zur verfügung die mitten in der Natur auch genügend Ruhe bieten.

Von dort kann man sich einen Weg bahnen zum Strand von Lietzow. Der unbewachte Naturstrand liegt nur rund 250 m vom Campingplatz entfernt. An den Strand grenzt auch das Restaurant "Lagune am Strand". Dieses einzigartige Ambiente öffnet seine Türen in der Hochsaison schon ab 11 Uhr und kann mit einem traumhaften Blick auf das Wasser glänzen.

Wer aber lieber wandern möchte, der findet einen Radweg direkt vom Strand aus in Richtung Semper. Einzelne Wege zweigen sich dann noch von dem üblichen Radweg ab und führen in den Wald hinein.

Lietzow lässt sich leicht mit dem Auto, Bus und Bahn erreichen und ist Umstiegspunkt für die Bahnstrecken Stralsund - Sassnitz, sowie Binz - Lietzow.