Rambin

Die Ortschaft Rambin liegt zwischen Altefähr und Samtens. Und wurde unter dem slawischen Namen "Rabyn" erstmals 1246 genannt. Zur damaligen Zeit teilten sich mehrere Besitzer Rambin, unter ihnen war auch der Herzog von Pommern.

Rambin ist ein kleiner beschaulicher Ort der wie fast jeder der Insel seinen eigenen Charme hat. Zusehen gibt es dort das St. Jürgen Kloster, direkt bei der Ortseinfahrt aus Richtung Samtens kommend. Das aus dem 14 Jahrhundert stammende Gebäude, bietet viel Ruhe und Erholung. Eine kleine Parkanlage umschliesst das Objekt. Von dort kann man auf einem sich in der nähe befindenden Weg in den Ort hinein wandern. Fernab von der B96 an der das Kloster liegt.

Dieser Weg wurde früher dazu genutzt um die Schüler der ehemaligen Rambiner Schule für Sport zu begeistern. Die Schule selbst befindet sich in der nähe des Klosters und steht heute zum Verkauf. Und so wie es scheint wird dies wohl noch lange so bleiben. Angrenzent an die Schule befindet sich ein Sportplatz, an dessen Fläche der hiesige Fussballverein von Rambin liegt. Wie viele andere Mannschaften hier auf der Insel sind sie bei verschiedenen Kreisligaspielen vertreten, die man sich durchaus mal ansehen sollte. Es geht doch nichts über ein spannendes Fussballspiel.

Von dort geht es weiter durch den Ort und seine Präsenz. Neben vielen neuen Häusern, versprühen ältere noch die Nostalgie die man hier so sehr mag. Eines der ältesten Häuser ist wohl aber das Gotteshaus. Die St. Johanneskirche. 

Die seit dem 13 Jahrhundet an ihrem Platz steht. Einzig und Allein um das 17 Jhrt wurde sie umgestaltet und erstrahlt seit dem in einem Barockenstil. Wundervoll anzusehen ist an ihr, ihr hölzerner Kirchturm den man aus Stralsunder Richtung, sowie Samtenser sieht. In ihrem Innersten befindet sich ein Taufstein, der ebenfalls aus dem 13 Jhrt stammt.

Wer nach dieser kleinen aber feinen Wanderung hungrig ist, kann ja mal bei der  "Alte Pommernkate" vorbei schauen. Sie erstrahlt in einem intensiven Rot und ist somit nicht zu übersehn. Sie liegt am Ortsausgang und bietet viele rüganische Köstlichkeiten und das ein oder andere Souvenir für die Lieben daheim.