Ummanz

Ummanz ist eine Insel die zu Rügen gehört. Sie ist ca 20 km² groß und ist mit einer Brücke die 1901 gebaut wurde, mit ihrer Schwesterinsel verbunden. Die höchste Erhebung die es auf Ummanz gibt, liegt  3 Meter über NN. Auf der Insel gibt es die Orte Waase (der Ort liegt direkt hinter der Brücke), Haide, Markow, Suhrendorf, Freesenort, Tankow und Wusse. In Suhrendorf befindet sich ein Campingplatz direkt am Wasser. Dort ist es bei guten Windverhältnissen auch möglich zu surfen.

Ausserdem gibt es auf Ummanz auch eine Haflingerzucht, diese befindet sich an der Neuen Strasse und ist eins der Dinge die man besuchen sollte wenn man einmal auf Ummanz ist. Es ist dort möglich begleitete Ausritte zu machen oder z.B. im Winter Schlittenfahrten. Oder für den schönsten Tag in Ihrem Leben gibt es dort auch die Möglichkeit einer Kutsche, ganz im Stile einer Traumhochzeit. Für Vogelliebhaber, besonders Kranichfans, gibt es einen sogenannten Kranichblick bei Böschow. Gerade im Herbst sieht man viele dieser grauen Schönheiten über die Insel ziehn.

Ummanz ist auch in Besitz einer Kirche. Es ist die Einzigste auf der gesamten Insel.

Finden tut man sie in Waase, direkt bei der Ortseinfahrt. Erstmals erwähnt wurde sie 1322 unter dem Namen "Ecclesia Omanz". Zu der Zeit stand sie noch nicht unter der Hand von dem Heiligeisthospital zu Stralsund. Das änderte sich erst im Jahre 1341.

Heute trägt sie allerdings nicht mehr den Namen "Ecclesia Omanz", sonder heißt St. Marien Kirche.